folks!

club

handmade music

music

live

check the dates!

your

livingroom

located at Sendlinger Tor - Thalkirchner Str. 2

In    C o n c e r t

Donnerstag 27. Juni 

Carrie Nation & the Speakeasy (Wichita, KS)

Carrie Nation & the Speakeasy & Support: Chilantey 

//VVK: Tickets
//Beginn: 20:00h

// C a r r i e N a t i o n & t h e S p e a k e a s y is a high-energy „Brass ’n‘ Grass“ sextet from Wichita, KS. The band, whose sound has been described as “…a stagecoach in overdrive”, has brought their eclectic blend of bluegrass, ska, punk, and dixieland to packed clubs, basements, and festivals across the US since their inception in the spring of 2007.

// C h i l a n t e y Das Reggaertainment-Trio setzt ein neues Ausrufezeichen in der regionalen Musiklandschaft. Mit akustisch angehauchter Musik bestehend aus Reggae, Ska und allerlei verschiedenen Elementen aus Pop, bringen Chilantey viel Energie auf die Bühne und unterhalten die Zuschauer mit ansteckender Lebensfreude.

why folks!???

The Name

Hey folks!, this salutation is as easy as an invitation might be. It makes people sympathise and intrudes the feeling of being welcomed. We are that kind of an organisation – or rather a simple place where folks can be folks. Folks, you can come chic, dressed up or casual. It’s up to you. All folks are equal – they love our music and they dance, they look awesome and they drink. A folks party at the folks! club: it’s real music folks!

The Music

Our music might be old – even very old – and sometimes more recent. One thing is certain: it is handmade. You will discover the odd song, and know the even. On weekends, our DJs play it uniquely from vinyl. Performing bands are explosive, rousing. They make the small venue an unforgettable concert experience.

Our music is titled: Rock, Pop, Indie, Britpop, Garage Rock, Swing, Funk, Disco, Soul and so on…

Be assured: it’s stunning and y o u will d a n c e!!!, so don’t forget your dancing shoes 

The Location

It might be true that no location in Munich has more nightlife history than the Thalkirchner Str. 2. It’s central but hidden. It’s cozy yet entertaining. A living room for your weekends with the best house party going on.

You can chat, dance, drink and party ooorrrr do everything at once…

Come around folks!

Our Days Your Party

presented by M94,5

Donnerstags: I N D I E  Keller

  • Indie
  • Britpop
  • Alternative Rock

folks! club Sendlinger Tor | München

Freitags: D.I.S.C.O

  • Funk
  • Disco
  • Soulhouse

folks! club Sendlinger Tor | München

Samstags: Piff! Pang! Pow!
G u i t a r   H e r o e s (old & new)

  • Alternative
  • Rock‘n’Roll
  • Indie
  • Garage, Punk, Ska, Grunge

Events & Concerts

27.06. Konzert | Carrie Nation & the Speakeasy + Support: Chilantey

// Einlass: 20h

// Beginn: 20:30h

// VVK (€14 zzgl. Gebühren): Tickets

// C a r r i e  N a t i o n & t h e  S p e a k e a s y  is a high-energy „Brass ’n‘ Grass“ sextet from Wichita, KS. The band, whose sound has been described as “…a stagecoach in overdrive”, has brought their eclectic blend of bluegrass, ska, punk, and dixieland to packed clubs, basements, and festivals across the US since their inception in the spring of 2007.

// CNS has built a solid following playing 47 states and 5 countries with their energetic live show and ability to fit on the bill with acts ranging from bluegrass to rockabilly; punk to ska. As the banjo rolls over rhythmic guitar, breakneck mandolin solos melt into blaring trombone and trumpet lines, while the standup bass and feed-bucket-trap-set churn out driving rhythms that carry the force of a Kansas freight train.

//C H I L A N T E Y

28.06. Konzert | The Movement & Support: Zoo Escape

// Einlass: 20h

// Beginn: 20:30h

// VVK: Tickets 

www.muft-concerts.de

The Movement wurden bereits im Jahr 2002 in Kopenhagen von Lukas Scherfey ins Leben gerufen. Dieses three piece Powertrio spielen Mod Rock, und sie sind beeinflusst von solch großartigen Bands wie The Jam, The Who und The Clash. Ihre politischen Vorbilder sind Rosa Luxemburg und Karl Marx!
Sie tragen Anzüge. Denn der Mod Slogan: Clean living under difficult circumstances“ ist ihr Motto. Ihr Name steht für eben diese Bewegung, The Movement! Die Band hat sich zum Ziel gesetzt, die Jugend wachzurütteln und alles zu hinterfragen.
Es gibt eine neue Generation an Kids, die an politischen Fragen interessiert sind und die sich gegen die globalen Effekte des Kapitalismus und deren Mechanismen zur Ausbeutung, Kriegsführung und Unterdrückung wehren. Junge Leute suchen nach Wahrheit und Aufklärung in Zeiten der totalen Manipulation und Lügerei. The Movement widmet sich genau diesen Themen und unterstützt diese Bewegung!
Wer The Movement schon einmal live auf der Bühne gesehen hat weiß, wie unglaublich charismatisch und mitreißend ihre Bühnenperformance und ihre im Soul verwurzelten punkbeeinflussten Songs sind!

Zoo Escape spielen Power-Pop.
Glam trifft Dreck, Wut trifft Liebe, die Einflüsse reichen von Johnny Thunders and the heartbreakers bis France Gall.
Seit 2011 spielt die Popsensation aus der sympathischsten Stadt Deutschlands schon zusammen und hat seit dem einiges erlebt, verändert, gewonnen wie verloren und ist von 5 auf 4 Gangmitglieder geschrumpft.
Das ändert aber nichts an den energetischen, explosiven Liveshows, welche gleich ob bei Clubshows oder auf großen Bühnen ein Schlachtfeld aus Konfetti, Glitzer und Schweiß hinterlassen! ♥

29.06. Konzert | Things that need to be fixed - Neverest Release-Show

// Am Samstag den 29.06 im Folks-Club München heisst es endlich NEVEREST! Das ist nicht nur unser neues Bandmotto, sondern auch der Name unseres neuen Albums! Unser Ziel war es irgendwie einen Grund für eine weitere Party zu finden, auf der wir mit Euch feiern können. Ihr kennt das ja jetzt langsam ganz gut von unseren Videodrehs und Pre-Release Partys. Das Ganze ist offiziell eine „Album Release Show“, falls euch Arbeitskollegen fragen. Für Eskalation sorgen mit uns zusammen;

// Special Guests:

// Chart House Collapsed
http://charthousecollapsed.com/

&&&

// Aftershowparty mit:
Olli Kay & Friends

// AK: 10€
// VVK: 8€ https://ttntbf.bigcartel.com/category/preorder

// Eure Things
https://ttntbf.com
Things That Need To Be Fixed

12.07. Live-Party | Gathering of the Tribes

// Einlass: 21 Uhr

// Abendkasse: 10 €

// Psychedelic Rock meets Sixites Garage Punk

// Psychedelic Freak Out Time

L I V E O N S T A G E:
// The Royal Flares (60s Punk, MUC)
// Gates of Madness (Psychedelic Rock, MUC)

D J S:
// Thur Deephrey (Psychedelic Porn Funk)
// Flo M. W. Hermann (Boom Club, Garage-A-Gogo)

13.07. Live-Party | Beat The Dancefloor & Special Guests

// Einlass: 23 Uhr

// Abendkasse: 10€

// B e a t T h e D a n c e f l o o r
ist ein Zusammenschluss von DJ Andreas Hölzlwimmer und Schlagzeuger Michael Dreilich. In ihren live Sets spielen sich die beiden durch zeitgemäßen Hip Hop & Rap, machen aber weder vor klassischen Old School Hits noch anderen Musikgenres halt.

// www.munichwarehouse.com/btd

24.07. Konzert | D.I. & In Evil Hour, Heathcliff, Life comes Closer

www.muft-concerts.de

D.I., zum ersten Mal wieder auf Tour seit 1993!!! Coming out of the streets of Fullerton California, D.I. was formed in the shadows of The Adolescents back in 1983 in a studio behind a pawn shop. The Adolescents, Social Distortion, Agent Orange and several other local early punk rock pioneers were the breeding ground from which D.I. was born. D.I. branded their own from of punk rock that complimented the Orange County Punk scene in sound and attitude.

Casey Royer is known for his cutting and outrageous social commentary through humor and he continues to power out the juice as only one from the original scene can. All the present members were part of the Fullerton and north Orange County Punk scene which proves to be the key ingredient to keeping the personality that makes D.I. what it is

In Evil Hour sind eine female fronted melodic Hardcore-Punkband aus dem Nordosten Englands. Beeinflusst sind sie von Bands wie AFI, Bad Religion oder Rise Against. In ihrer Anfangszeit tourten sie unermüdlich durch England und supporteten H2O, Ignite, Misfits und Leftover Crack.
Ihr zweites Album „Lights down“ kam im August 2017 über Snayle Records auf den Markt. Frontfrau Alice ist beizeiten auch schon mal
als Backgroundsängerin bei den Angelic Upstarts dabei.

Heathcliff: Homemade SKATECORE brewed with love and genuine ingredients: 90s Skatepunk flavoured with HxC Elements, Metal and a side note of Reggae – just try it ;)

Life Comes Closer: Facettenreicher female fronted HC-Punk aus München. Einerseits Oldschool, aber auch mit modernen und melodiösen Einflüssen

25.07. Konzert | Caravãna Sun + Support: Drifter Thief

// Einlass: 19.30h

// VVK: Tickets 

// Filter Music Group präsentiert:

// Caravãna Sun
+ Support: Drifter & Thief

// Caravãna Sun stammen aus Sydney, Australien. Ihr Sound ist eine Mischung aus Surf-Rock und -Pop, gemischt mit Ska-Elementen. Für Caravãna Sun ging die Reise als Band in den letzten fünf Jahren so richtig los, mit über 500 Shows auf der ganzen Welt, darunter Shows mit UB40 und Madness.
Caravãna Sun wird diesen Sommer ihre elektrische Energie mit brandneuen Tracks von ihrer neuesten EP ‚Silver Linings‘ nach Europa bringen. Die Songs, die Liveshow, die Energie… sollte man nicht verpassen!

05.08. Konzert | Wade Bowen

// Einlass: 20h

// Beginn: 20:30h

// VVK: Tickets 

// Endlich: Wade Bowen, einer der renommiertesten Vertreter des Texas/Red Dirt Country, kommt in diesem Jahr zum ersten Mal nach Deutschland! Bei vier exklusiven Club-Shows in Hamburg, Berlin, München und Köln wird das ehemalige WEST 84 Mitglied sein aktuelles Album „Solid Ground“ live vorstellen; eine persönliche Platte voll ausgeprägter Südstaatenbilder und Nostalgie. Wir sagen: Der perfekte Sound für einen Augustabend! Also: Schnell Tickets für die Konzerte von Wade Bowen sichern!

07.08. Konzert | Guerilla Poubelle, Reno Divorce, The Drowns

www.muft-concerts.de
ALL ROOMS, Gunner Records und MUFT Münchner Union zur Förderung von Talenten präsentieren Euch im Folks Club:

Guerilla Poubelle; A three piece French punk band from Paris. They played more than 1000 shows all over the world and sold more than 20000 copies of their first album ! Nevertheless they always kept their honest DIY ethic and political commitment. They run their own independent record label, always supporting local punk scene, promoting punk shows in Paris…
The band just released their new album „AMOR FATI“, a radical collection of pessimistic but catchy anthems in French about boredom, depression, the pain of getting older, wasted friendships… all of this wrap up with a bitter aversion to this selfish and apathetic society.

Reno Divorce: Dein Arm hängt aus dem Fenster der Fahrerseite. Staub wirbelt auf. Du blinzelst reflexartig mit den Augen, während der V8 eines 1967er Ford Mustang Fastback dich anbrüllt… Vor dir, die weiten Straßen Colorados. Die Lederjacke fühlt sich bequemer denn je an, genau so wie die Sonnenbrille, welche du dir in diesem Moment aufsetzt. Und Vollgas…

Den passenden Soundtrack zu dieser Szenerie liefern Reno Divorce. 2011, 2012 und 2013 vom Denver Westword Magazine zur besten Punkband Denvers auserkoren, spielen die Drei aus der „mile high city“ ihre ganz eigene Art von Southern California Punkrock. Ganz im Sinne von Genregrößen wie Social Distortion, The Adolescents oder Bad Religion, mischen RENO DIVORCE zu den treibenden Punk-Riffs noch eine Prise Honky Tonk Country und einen gehäuften Esslöffel Rockabilly Swagger. Das auf einer Show der tätowierten Drei kein Fuß reglos auf dem Parkett bleibt, erklärt sich von selbst.

Seit Bandgründung 2001, haben Frontmann Brent Loveday (Gitarre und Gesang) und seine Musikerfreunde Johnny Crow (Bass) und Jason LaBella (Schlagzeug) 7 Europatouren in kleinen Clubs und auf großen Bühnen gespielt. Auch auf Festivals wie dem „ With Full Force“ oder „ SPEEDFEST“ konnten sie die tanzende Menge für sich gewinnen.

Zuhause sind sie ruhelos von Show zu Show unterwegs. Supportslots für Social Distortion, Official Motörhead, Bad Religion, The Queers und ALL, eröffnen RENO DIVORCE eine immer größere werdende Fangemeinde. Auf ihrem letzten Album „Lover’s Leap“ (Rusty Knuckles Records) bewies die Band, dass sie nicht auf der Stelle tritt. Verfeinerte Sounds, noch eingängigere Refrains und ausgefeiltes Songwriting ziehen sich durch die Platte. Der Zuhörer findet sich in den Lyrics von Brent Loveday gemeinsam mit dem Protagonisten in einer Reihe von Geschichten, die das Leben schreibt, wieder.

The Drowns: Street Punk from Seattle and Los Angeles featuring members of Success, Time Again and Madcap..

10.08. Konzert | The Other Favorites & Reina del Cid

// Einlass: 20h

// VVK: Tickets 

// The Other Favorites

is the long time duo project of Carson McKee and Josh Turner. Perhaps best known for their performances on YouTube, which have garnered millions of views. The Other Favorites are now based out of Brooklyn, NY. Together, Turner and McKee bring their shared influences of folk, bluegrass and classic rock into a modern framework; one distinguished by incisive songwriting, virtuosic guitar work and tight two-part harmony.

// Reina del Cid

is a singer songwriter and leader of the eponymous folk rock band based in Minnesota. Her song-a-week video series, Sunday Mornings with Reina del Cid, has amassed 24 million views on YouTube and collected a diverse following made up of everyone from jamheads to college students to white-haired intelligentsia. In 2011 she began collaborating with Toni Lindgren, who is the lead guitarist on all three of Del Cid’s albums, as well as a frequent and much beloved guest on the Sunday Morning videos. The two have adapted their sometimes hard-hitting rock ballads and catchy pop riffs into a special acoustic duo set which they will tour in Europe and the United States this year.

14.09. Live-Party | Psychedelic Wellness Vol.1

——————- PSYCHEDELIC WELLNESS ——————–

Und?…Auch wieder gestresst vom Alltag?

Gönnen Sie sich doch mal eine Auszeit…

Lassen Sie alle Sorgen zu Hause und kommen Sie direkt zu Psychedelic Wellness!

Unsere Masseure sind Großmeister in der traditionellen Technik der Gehirnstimulation!

Spa Gaderobe erwünscht.

Psychedelic Wellness…
Ein Abend der psychedelischen Vergnügung und Erholung!

——————————————————————————————-

ALL STAR SPACE JAM:

Psychedelic Wellness presents…

// All Star Psych Sessions mit:

Marja Burchard, vib, keys (Embryo)
J.J. Whitefield, git (Karl Hector & the Malcouns, Embryo)
Maasl Maier, bs (Karaba, Embryo, Express Brass Band München)
Miko Watanabe, dr, prc
Andreas Kainz, keys (Karaba, Taliesin Tale)
Louis Bankavs, git (Karaba)
Jakob Thun, dr (Embryo, Karaba)
Georg Buchner (Milzbrand)

// LIVE Psychedelic TRIP Massage vom Physiotherapeuten Paul Schrabschubschadenschrublade!

—————————————————————————————–

// Liquid Brain Orchestra (Berlin)
Ein Mehrköpfiges Orchester aus verschiedenen Teilen der Welt welches zusammen kommt, um die Struktur der Neuronenverbindungen zu erweitern, auszutauschen und zu verändern. Die Vielzahl der Einzelheiten lässt Raum um Begriffe zur Hand zu nehmen, zu formen und zu verflüssigen.

——————————————————————————————-

// Watoo (München)
The new improvised Jazzrock Trio with Andreas Kainz (keys, org), Sascha Cha Cha (bs,sax) and Sebastian Wolfgruber (dr). A special mix of musicians from Embryo, Express Brass Band and Karaba. Watoo will perform one unique and energetic Session. A special constellation of musicians that will redirect the listener´s ear.

// DJ-Sets:

Thur Deephrey (Behind The Green Door Events)

Seducation

// DJ Apotheke ( The Atomic Café/ DIE REGISTRATUR)

——————————————————————————————-

PSYCHEDLIC LIQUID LIGHT SHOW!
SPACED OUT WELLNESS DECORATION AND INSTALLATIONS!
HEALTHY SMOOTHIEBAR FOR FRESH SMOOTHIES!

// Eintritt: 10 Euro Vvk | 12 Euro AK

20.09. Konzert | Jade Jackson, Support Roads & Shoes

// Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

// VVK: Tickets hier

// J A D E  J A C K S O N
In most musical careers, the debut album tends to lay bare the soul of the artist as she introduces
herself to the world, its songs created from a real life still pure and unencumbered by any
spotlight or harsh exposure. Jade Jackson, however, has chosen to flip that tandem on its head,
and with her second full-length, Wilderness, she casts a light more focused on her own life than
ever before—due in part to an inspiration from finally coming to terms with a traumatic event in
her own journey.
Her first album, 2017’s Gilded, was a masterful, critically acclaimed introduction to her strong
soulful stylings as told through the eyes of characters and storytelling, with Jackson keeping any
hyper-personal glimpses at arm’s length. But for its follow-up, the singer-songwriter from the
Central Coast of California decided to embrace the concept of “writing what you know” and
build her songs from an autobiographical perspective. And while the subject matter of
Wilderness isn’t necessarily directly drawn from it, Jackson found that revisiting some of the
darkness surrounding an accident she experienced in 2012 and its aftermath helped open the door
to further self-reflection.

// https://jadejackson.com/about

26.10 Konzert | Doug Seegers

// Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

// VVK: Tickets hier

// D O U G  S E E G E R S
Charismatischer Country-Musiker im Herbst 2019 live in Deutschland – Aktuel-les Album „A Story I Got To Tell“ seit Ende Mai über BMG im Handel – am 26. Oktober im Münchner folks! club
Zuletzt tourte er im Oktober 2017 hierzulande, jetzt kommt der Country-Musiker aus Nashville im Oktober 2019 zurück nach Deutschland. Im Rahmen seiner Promotion für das im Mai erschienene Album „A Story I Got To Tell“ (BMG Rights) wird der 67-jährige gebür-tige New Yorker in München am 26. Oktober 2019 im folks! club auftreten.
Doug Seegers‘ Karriere ist ein modernes Märchen: Der ehemals obdachlose, drogen- und alkoholabhängige Singer-Songwriter/Gitarrist aus Nashville (aufgewachsen in Queens, New York) wird mit nur einem Song in Schweden zum Superstar und dort mit Gold- und Platin-Auszeichnungen überhäuft. Jetzt baut er seinen Erfolg weltweit aus: Am 1. März 2019 zum Beispiel zeigte Doug Seegers zusammen mit Kiefer Sutherland bei der TV-Auf-zeichnung „Berlin Live“ für Arte, welche Qualitäten in ihm stecken. Auch vor und nach dem Konzert beeindruckt der charismatische End-Sechziger mit seiner Authentizität nachhaltig nicht nur Country-Liebhaber, sondern auch alle anwesenden Medienvertreter und Fans.
Seegers‘ Musikerkarriere nach der Obdachlosigkeit sucht seinesgleichen: Das Debüt „Going Down To The River“ (2014, Platz 25 der US-Country-Charts) erreicht Platin in Schwe-den und Platz 1 der dortigen Charts, ebenso im März 2015 „In Tandem“, ein Duett-Album mit seiner schwedischen Entdeckerin Jill Johnson. Ein viel beachtetes Weihnachtsalbum „Let’s All Go Christmas Caroling Tonight“ landet im Oktober 2015 auf Platz 7 in Schweden, das zweite reguläre Studioalbum „Walking On The Edge Of The World“ im Mai 2016 auf Platz 5, das Hank-Williams-Tribut „Sings Hank Williams“ im Mai 2017 wieder auf Platz 5. Im Frühling 2018 nimmt er in Los Angeles sein erstes internationales Album mit Star-Pro-duzent Joe Henry (u.a. Elvis Costello, Bonnie Raitt, Glen Hansard, Aimee Mann, Solomon Burke, Bettye LaVette, Meshell Ndegeocello) auf. Das Ergebnis war das mit großer Span-nung erwartete, zutiefst emotionale Werk „A Story I Got To Tell“, das Ende Mai 2019 er-schien. Produzent Henry ist es gelungen, sofort eine Verbindung zu Dougs charismatischer Art, seinen seelenvollen Songs und seiner künstlerischen Empfindsamkeit aufzubauen, was man jedem einzelnen Song anmerkt. Das Album führt ihn sogar über seinen klassischen Country-Sound hinaus und direkt hinein in eine reiche Landschaft, in der Soul, Blues, Rock
und Gospel miteinander verschmelzen und Doug Seegers als neuen Vertreter klassischer amerikanischer Musik in derselben legendären Kategorie wie Ray Charles, Johnny Cash, Willie Nelson oder Roy Orbison etablieren. Classic Rock Deutschland nennt es „abwechs-lungsreich und äußerst spannend“, Piranha stellt fest, dass „seine Lieder und seine Stimme berühren“.
Doug Seegers‘ Leben hat sich in den letzten fünf Jahren drastisch verändert. Sein Aufstieg zum Ruhm, sein Erfolg über Nacht, seine Songs an den Spitzen der Charts und seine Ver-wandlung von einem obdachlosen Straßenmusiker in Nashville zu einem Star in Schweden mit zahlreichen Platten, über 300 ausverkauften Shows, kilometerlangen Schlangen bei Autogrammstunden und Artikeln in den wichtigsten Magazinen ist Stoff für die Märchen-bücher – und einer, der noch längst nicht auserzählt ist.
Dabei inspiriert Doug Seegers seine Fans mit seiner Geschichte von Erlösung und seinem unerschütterlichen Glauben in die wundersame Kraft Gottes. „Meine Lebensgeschichte er-laubt es mir, anderen zu sagen, dass es noch nicht zu spät ist – ganz gleich, wie tief man gesunken ist oder was man getan hat. Und wenn du deine Augen und dein Herz öffnest, dann wirst vielleicht auch du ein Wunder erleben.“

27.10. Konzert | Fangclub

// Einlass 19 Uhr

// Beginn 20 Uhr

// VVK: Tickets 

FANGCLUB
Vulture Culture Tour

// Die beste und reinste Kunst entsteht oft in Situationen, in denen den Protagonisten keine Wahl mehr bleibt, als ihre inneren Dämonen nach aussen zu kehren und sie durch die Umformung in ihre Kunstform greifbar zu machen – um so die Oberhand zurück zu gewinnen. Das zweite Album der irischen Rockband um Steven King (guitar/vocals), Kevin Keane (bass) und Dara Coleman (drums) ist genau so ein Werk. Songwriter Steven King hat seine gesamte Frustration und Verzweiflung in die Songs des zweiten Albums seiner Band gepackt – er drischt sie in seine Gitarre uns schreit sie ins Mikrofon – um am Ende mit ›Vulture Culture‹ ein kathartisches Ergebnis mit seinen Fans zu teilen und gestärkt aus dem Prozess hervor zu gehen. Das Album, das am 5. Juli erscheint, vereint kraftvollen Rock und ehrliche Texte mit so viel Power, dass es unmöglich ist, davon nicht berührt zu werden.

// Bereits ihr selbstbetiteltes Debutalbum von 2017 ließ erkennen, dass hier eine neue Band auf der Bildfläche erscheint, die sich zwar eindeutig der Laut/Leise Ästhetik der 90er Jahre bedient, aber eben auch gekonnt um neue, zwingende Melodien bereichert. Da sich Fangclub von Beginn als eine absolute Macht auf der Bühne zeigen, dauerte es nicht allzu lange, bis ihr Bekanntheitsgrad weit über die Landesgrenzen ihrer Heimat hinausging und die Band sich im Vorprogramm von Muse, den Pixies, Biffy Clyro oder Frank Carter & The Rattlesnakes wiederfand. Der absolute Höhepunkt in Sachen prominenter Supportslots aber findet am 08. Juni 2019 statt, wenn Fangclub für Metallica´s Show in Slane Castle den Abend eröffnen.

// Zur Veröffentlichung ihres zweiten Albums ›Vulture Culture‹ kommt die Band im Oktober für drei Shows nach München, Berlin und Hamburg. Für alle Fans ehrlicher, mitreißender Rocksongs dürften dies absolute Pflichttermine werden.

www.fangclubofficial.com
www.facebook.com/fangclubfc
www.instagram.com/fangclubband

02.11. Konzert | Gaddafi Gals

// Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

// VVK: Tickets hier 

Foto: Alexandra Howard

// G a d d a f i  G a l s

Das Debütalbum des Trios aus Wien und Berlin steht noch aus – und trotzdem kann man schon jetzt mutmaßen, dass es zum spannendsten zählen wird, was im Grenzgebiet zwischen HipHop und R’n’B in den nächsten Monaten erscheinen wird.

Große Worte, klar, aber es ist ja nicht nur so, dass schon ihre 2017er- EP „The Death Of Papi“
hymnisch gefeiert wurde – auch ihre ersten Live-Shows, zum Beispiel in Berlin im Dezember letzten Jahres, war heiß gehandelt. Hinter dem angriffslustigen Namen Gaddafi Gals verbergen sich Produzent Walter p99 arke$tra, der gekonnt Beats mit einem guten Gespür für fließende Melodien verbindet, die Sängerin Slimgirl Fat und Rapperin Blaqtea, die gerade unter ihrem Solo-Namen Ebow das starke „K4L“ veröffentlicht hat – vielleicht DAS deutschsprachige Empowerment-Rap-Album, das jeder im Regal stehen haben sollte. Als Gaddafi Gals musizieren die Drei vorzugsweise auf Englisch und zwar auf einem Level, das auch international bestehen kann. Im November stehen nun weitere Live-Dates an – und wir hoffen natürlich alle darauf, dass es dort noch mehr neues Material zu hören geben wird.

08.11. Konzert | Hollow Coves


Credits: Madi Klientdienst

// Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

// VVK: Tickets hier 

// Hollow Coves ist das Projekt der Australier Ryan Henderson und Matt Carins. Die beiden haben sich 2013 über gemeinsame Freunde kennengelernt und schnell festgestellt, dass sie die Vorliebe für Reisen durch die ganze Welt und für akustische Musik teilen. Kurz entschlossen begannen sie, Songs zu schreiben, ohne Vorgaben und ohne jegliche Erwartung, wohin sie das führen würde, aus reiner Freude an der Musik und am Klang. Daraus erwuchs in kurzer Zeit eine dynamische Folk-Band, die leidenschaftlich gern reist, neue Gegenden erfährt und vieles von dem, was sie unterwegs hört und erlebt in ihre Musik einfließen lässt. Ursprünglich stammen Henderson und Carins aus Brisbane, doch ihre Songs entwickelten sie in unterschiedlichen Ecken der Welt. Sie schickten sich ihre Ideen rund um den vernetzten Globus und arbeiteten über das Internet zusammen mit ihrem guten Freund und Produzenten Hayden Smith. Kein Wunder also, dass die Debüt-EP aus dem Jahr 2017 den überaus passenden Titel „Wanderlust“ bekam: Ihr erster veröffentlichter Song „The Woods“, entstand als der eine in Kanada beim Snowboarden war, während der andere quer durch Europa reiste. Der Song ging sofort steil in den Hype Machines und Charts und wurde millionenfach gestreamt. Beeinflusst von Künstlern wie Angus & Julia Stone, Ben Howard oder The Paper Kites, haben Hollow Coves längst ihren eigenen dynamischen Stil im Indie-Folk mit erdigen Sounds, fliegenden Melodien und toller ergänzender Vokalharmonie gefunden. 2018 waren die Jungs mit Tom Walker auf Tour und begeisterten ihre Fans bei diversen Auftritten etwa beim Reeperbahn oder Cardinal Sessions Festival. Im Moment arbeiten Hollow Coves an ihrem Debüt-Album, mit dem sie im November auf Headliner-Tour kommen, um uns im kalten Winter in die Wärme Australiens zu entführen.

// weiterlesen…

09.11. Konzert | Oscar Jerome

// Einlass: 19:00 Uhr

// Beginn: 20:00 Uhr

// VVK: Tickets 

Es ist schwer, die Musik des jungen Engländers auf ein Genre festzunageln. Oscar Jerome hat zwar klassische Gitarre und Jazz in London studiert und wird gerne für moderne Jazz-Festivals gebucht, aber eigentlich greift das ein wenig zu kurz. Er selbst sagte dem Clash-Magazin im letzten Jahr: „Meine Musik ist definitiv vom Jazz beeinflusst, aber eben auch von HipHop, Punk, west- afrikanischer Musik und Soul.“ Andererseits störe ihn das „Jazz“- Label gar nicht mehr so, da dieser gerade wieder einen sehr guten Ruf hat. Recht hat er – denn dank
vieler junger Musiker wie ihm, Moses Boyd, Kamasi Washington, BadBadNotGood oder den Sons of Kemet, weiß man inzwischen wieder, dass Jazz eine der wagemutigsten und freiesten Musikrichtungen around ist – und mitnichten Hotelbar-Gedudel. Bei Oscar Jerome kommt zum guten Package noch hinzu, dass er eine butterweiche Bariton-Stimme hat, die zum Beispiel seine jüngste Single „Misty Head / Sunny Street“ aufs Schönste veredelt. Im November hat man nun die Gelegenheit, Oscar Jerome live in Deutschland zu sehen.

10.11. Konzert | Orville Peck

Bildcredits: Carlos Santolalla

// Einlass: 20 Uhr | Beginn: 21 Uhr

// Erste Deutschlandtour im Herbst

// VVK: Tickets hier 

// O R V I L L E  P E C K
Man nehme das Ambiente von Shoegaze und kombiniere es mit den Melodien und dem stimmlichen Können der klassischen amerikanischen Country-Musik – so einzigartig klingt Orville Peck.

Er singt über Liebe und Verlust aus den Ödlandgebieten Nordamerikas. Er nimmt seine Zuhörer mit auf Wüstenstraßen, mit durch eine Welt, in der erschöpfte Glücksspieler, Road-Dogs und liebeskranke Stricher in und aus seinem maskierten Blick treiben.

Orville Pecks Debütalbum ,Pony“ liefert eine vielfältige Sammlung von Geschichten, die von Herzschmerz, Rache und dem unerbittlichen Tauziehen des Cowboy-Ethos erzählen.

Warme Lap Steel-Gitarren und widerhallende Drums bewegen sich durch verträumte Balladen und manchmal nahe hektischer Melodien – sind aber gleichzeitig eine Hommage an seine Wurzeln in der Country-Musik.

16.11. Konzert | The Sherlocks

// Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

// VVK: Tickets hier 

// T H E  S H E R L O C K S
Die zwei Brüderpaare Kiaran und Brandon Crook an Gitarre und Schlagzeug sowie Josh und Andy Davidson an Gitarre und Bass haben 2010 angefangen gemeinsam Musik zu machen, ihre Weihnachtskonzerte im Haus der Großeltern waren für einen überschaubaren Kreis von Fans ziemlich legendär; sie haben in jeder Pinte in Sheffield und Umgebung eine große Show abgeliefert, sich Stück für Stück ihre Reputation aufgebaut und dabei Großbritannien von unten erobert. The Sherlocks haben sich jeden Gig, jedes Stück Erfolg, jedes ausverkaufte Konzert von der Pike auf verdient. Im November kommen sie mit ihren neuen Songs zu uns auf Tour.

// weiterlesen…

29.12. Konzert | Los Fastidios & Support: Euphorie

// Einlass: 19:30h

// VVK: Tickets 

// www.muft-concerts.de

// Los Fastidios – officialpage ist eine italienische Streetpunkband, die im Jahre 1991 in Verona gegründet wurde. Sie gilt als einer der wichtigsten antifaschistischen Oi- und Streetpunk-Bands Italiens.

Die Skinheads spielen kraftvollen, melodischen Streetpunk, der sich aus klassischem, britischen Oi!-Punk und aus allerlei Bereichen des Rock ’n’ Roll, Ska, Hardcore und Punkrock zusammensetzt. Los Fastidios befassen sich in ihren meist in italienisch verfassten Songs mit sozialkritischen und politischen Themen, welche die politisch links orientierte Stellung der Band unterstreichen.

// Euphorie – Streetpunk mit klarer Haltung, wenig Schnickschnack und viel Mitgröhl-Charakter. 2009 in München gegründet und 2017 mit der „Euphorie im Blut EP“ wiederbelebt. Zur Zeit mit dem Debüt Album „Mittelfinger“ unterwegs.
Felix – Gitarre/Vocal
Ludwig – Bass /Backvocals
Frenke – Drums / Backvocals

Bookings

Please fill out the form and our booker will be in touch with you soon.

Subscribe to our Newsletter