folks!

club

handmade music

music

live

check the dates!

your

livingroom

located at Sendlinger Tor - Thalkirchner Str. 2

TESSA VIOLET  – I like the idea of tour!

Freitag, 18.10.19

TESSA VIOLET – I Like the idea of tour! 

░◤Einlass: 19 Uhr➫ ░░░
░◤Beginn: 20 Uhr ➫ ░░░
░◤VVK: TIckets hier  ➫ ░░░

░◤Support➫ ░░░ Leadley

░◤T E S S A  V I O L E T  ➫ ░░░
Letztes Jahr releaste Tessa Violet „Crush“ als erste Single von ihrem bevorstehenden Album „Bad Ideas“. In der Zeit, in der ihre letzten drei Singles durch die Decke geschossen sind, hat sich Tessa von der akustisch orientierten Solokünstlerin zur inspirierenden Band – Frontfrau entwickelt. So modern ihre Produktionen auch sind, so rau und berauschend ist aber auch ihre Energie auf der Bühne.
Ihre ersten Headline Shows waren direkt ausverkauft (The Troubadour in LA und die Mercury Lounge in NYC sowie zwei Shows in der Camden Assembly Hall in London), das Lollapalooza bot ihr einen Festivalslot, woraufhin sie von Billboard unter die Top 10 relevantesten Festival-Acts 2019 gekürt wurde.
Als Support war sie mit AJR und COIN auf deren US Tourneen unterwegs. Richtig was los bei Tessa Violet – und das wird noch nicht alles gewesen sein.

Präsentiert von In München – Das Stadtmagazin

why folks!???

The Name

Hey folks!, this salutation is as easy as an invitation might be. It makes people sympathise and intrudes the feeling of being welcomed. We are that kind of an organisation – or rather a simple place where folks can be folks. Folks, you can come chic, dressed up or casual. It’s up to you. All folks are equal – they love our music and they dance, they look awesome and they drink. A folks party at the folks! club: it’s real music folks!

The Music

Our music might be old – even very old – and sometimes more recent. One thing is certain: it is handmade. You will discover the odd song, and know the even. On weekends, our DJs play it uniquely from vinyl. Performing bands are explosive, rousing. They make the small venue an unforgettable concert experience.

Our music is titled: Rock, Pop, Indie, Britpop, Garage Rock, Swing, Funk, Disco, Soul and so on…

Be assured: it’s stunning and y o u will d a n c e!!!, so don’t forget your dancing shoes 

The Location

It might be true that no location in Munich has more nightlife history than the Thalkirchner Str. 2. It’s central but hidden. It’s cozy yet entertaining. A living room for your weekends with the best house party going on.

You can chat, dance, drink and party ooorrrr do everything at once…

Come around folks!

Our Days Your Party

presented by M94,5

Donnerstags: NIEMANDS LAND

  • Indie
  • Britpop
  • Alternative Rock

folks! club Sendlinger Tor | München

Freitags: D.I.S.C.O

  • Funk
  • Disco
  • Soulhouse

folks! club Sendlinger Tor | München

Samstags:
G u i t a r   H e r o e s (old & new)

  • Alternative
  • Rock‘n’Roll
  • Indie
  • Garage, Punk, Ska, Grunge

Events & Concerts

18.10. Konzert | Tessa Violet

Live Nation Presents

Tessa Violet

// Einlass: 19:00 Uhr //Beginn: 20:00

// SUPPORT: Leadley 

// VVK: Tickets hier 

// Das amerikanische Multi-Talent kommt im Oktober 2019 für drei Shows nach München, Berlin und Köln

Vor allem für die Generation der Millennials wird Tessa Violet oder MeekaKitty, wie sich das US-amerikanische Multi-Talent in ihrem Videoblog auch nennt, ein Name sein. Zwischen dem 18. und 23. Oktober kann man Musikerin, Model und Vloggerin Tessa in München, Berlin und Köln bei drei Konzerte live erleben.

Geboren in Chicago sucht sie schon früh die Nähe zum Rampenlicht. In der High-School spielt sie erst Theater und startet 2007 ihren eigenen Videoblog. Da sie als Teen-Model vor allem im asiatischen Raum viel umher kommt, dreht sich ihr Vlog zunächst um Reisen sowie Mode und wandelt sich mit der Zeit zu einem Blog, der sich hauptsächlich mit Comics, Video Games und Science-Fiction auseinandersetzt.

Ihre aktive Community sorgt 2009 auch dafür, dass Tessa Violet 100.000 US-Dollar gewinnt, als YouTube das am meisten kommentierte Video sucht. Dieses Standing in der Online-Community ist wenige Jahre später auch der Schlüssel zum Erfolg ihrer Musik.

2014 erscheint mit Maybe Trapped Mostly Troubled“ das Debütalbum der Amerikanerin. Eine Scheibe mit elf Pop-Songs, bei denen Tessa erstmals ihr Talent als Singer-Songwriterin unter Beweis stellt. Zwei Jahre später folgt nach einigen Kollaborationen mit anderen YouTubern und Musikern die EP „Halloway“ (2016). Um sich komplett auf die Musik, das Schreiben und Aufnehmen von Songs zu konzentrieren, legt sie das Vlogging vorerst auf Eis.

Seit Tessa Violet 2018 die Singles „Crush“ sowie „Bad Ideas“ auf den Markt bringt und sich die Gerüchte um ein zweites Album verdichten, warten ihre Fans vergebens auf einen neuen Longplayer. Stattdessen verkündete die Sängerin vor kurzem die Veröffentlichung von mehreren Songs über einen längeren Zeitraum, die auf drei EPs verteilt werden.

Nach einigen Festivals und ihrer ersten Headliner-Tour durch die USA, kommt Tessa Violet mit ihrer energiegeladenen Show auch nach Deutschland und wird am 18. Oktober im Münchener Folks! Club, am 22. Oktober im Musik & Frieden, Berlin sowie am 23. Oktober im Yuca, Köln auftreten.

// Allgemeiner Vorverkaufsstart: Fr., 12.07.2019, 11:00 Uhr

// powered by: Propeller Music & Event GmbH 

// presented by: In München 

24.10. Konzert | The LaFontaines

Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 20:00 Uhr
Support: Be Charlotte

VVK-Tickets: hier

The LaFontaines aus dem schottischen Motherwell, von der Fachpresse schon zu „Kings of the North“ gekrönt, sind jetzt schon eine Institution in Sachen Rock. Sie veröffentlichten vor kurzem erst ihr drittes Album „Junior“. Die neuen Songs sind ein kraftvoller Mix aus Rock, Punk und Power-Pop, die sich in einer energiegeladenen Liveshow entladen. Es gibt einfach niemanden wie The LaFontaines – eine Band, die persönlich verspricht, dass Fans ihr Geld zurück erhalten, wenn sie auf einem ihrer Konzerte keine gute Zeit haben. Auf ihrer Tour im Oktober werden sie von Be Charlotte begleitet.

Weiterlesen >> https://www.fkpscorpio.com/de/bands-archiv/the-lafontaines

26.10 Konzert | Doug Seegers

// Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

// VVK: Tickets hier

// D O U G  S E E G E R S
Charismatischer Country-Musiker im Herbst 2019 live in Deutschland – Aktuel-les Album „A Story I Got To Tell“ seit Ende Mai über BMG im Handel – am 26. Oktober im Münchner folks! club
Zuletzt tourte er im Oktober 2017 hierzulande, jetzt kommt der Country-Musiker aus Nashville im Oktober 2019 zurück nach Deutschland. Im Rahmen seiner Promotion für das im Mai erschienene Album „A Story I Got To Tell“ (BMG Rights) wird der 67-jährige gebür-tige New Yorker in München am 26. Oktober 2019 im folks! club auftreten.
Doug Seegers‘ Karriere ist ein modernes Märchen: Der ehemals obdachlose, drogen- und alkoholabhängige Singer-Songwriter/Gitarrist aus Nashville (aufgewachsen in Queens, New York) wird mit nur einem Song in Schweden zum Superstar und dort mit Gold- und Platin-Auszeichnungen überhäuft. Jetzt baut er seinen Erfolg weltweit aus: Am 1. März 2019 zum Beispiel zeigte Doug Seegers zusammen mit Kiefer Sutherland bei der TV-Auf-zeichnung „Berlin Live“ für Arte, welche Qualitäten in ihm stecken. Auch vor und nach dem Konzert beeindruckt der charismatische End-Sechziger mit seiner Authentizität nachhaltig nicht nur Country-Liebhaber, sondern auch alle anwesenden Medienvertreter und Fans.
Seegers‘ Musikerkarriere nach der Obdachlosigkeit sucht seinesgleichen: Das Debüt „Going Down To The River“ (2014, Platz 25 der US-Country-Charts) erreicht Platin in Schwe-den und Platz 1 der dortigen Charts, ebenso im März 2015 „In Tandem“, ein Duett-Album mit seiner schwedischen Entdeckerin Jill Johnson. Ein viel beachtetes Weihnachtsalbum „Let’s All Go Christmas Caroling Tonight“ landet im Oktober 2015 auf Platz 7 in Schweden, das zweite reguläre Studioalbum „Walking On The Edge Of The World“ im Mai 2016 auf Platz 5, das Hank-Williams-Tribut „Sings Hank Williams“ im Mai 2017 wieder auf Platz 5. Im Frühling 2018 nimmt er in Los Angeles sein erstes internationales Album mit Star-Pro-duzent Joe Henry (u.a. Elvis Costello, Bonnie Raitt, Glen Hansard, Aimee Mann, Solomon Burke, Bettye LaVette, Meshell Ndegeocello) auf. Das Ergebnis war das mit großer Span-nung erwartete, zutiefst emotionale Werk „A Story I Got To Tell“, das Ende Mai 2019 er-schien. Produzent Henry ist es gelungen, sofort eine Verbindung zu Dougs charismatischer Art, seinen seelenvollen Songs und seiner künstlerischen Empfindsamkeit aufzubauen, was man jedem einzelnen Song anmerkt. Das Album führt ihn sogar über seinen klassischen Country-Sound hinaus und direkt hinein in eine reiche Landschaft, in der Soul, Blues, Rock
und Gospel miteinander verschmelzen und Doug Seegers als neuen Vertreter klassischer amerikanischer Musik in derselben legendären Kategorie wie Ray Charles, Johnny Cash, Willie Nelson oder Roy Orbison etablieren. Classic Rock Deutschland nennt es „abwechs-lungsreich und äußerst spannend“, Piranha stellt fest, dass „seine Lieder und seine Stimme berühren“.
Doug Seegers‘ Leben hat sich in den letzten fünf Jahren drastisch verändert. Sein Aufstieg zum Ruhm, sein Erfolg über Nacht, seine Songs an den Spitzen der Charts und seine Ver-wandlung von einem obdachlosen Straßenmusiker in Nashville zu einem Star in Schweden mit zahlreichen Platten, über 300 ausverkauften Shows, kilometerlangen Schlangen bei Autogrammstunden und Artikeln in den wichtigsten Magazinen ist Stoff für die Märchen-bücher – und einer, der noch längst nicht auserzählt ist.
Dabei inspiriert Doug Seegers seine Fans mit seiner Geschichte von Erlösung und seinem unerschütterlichen Glauben in die wundersame Kraft Gottes. „Meine Lebensgeschichte er-laubt es mir, anderen zu sagen, dass es noch nicht zu spät ist – ganz gleich, wie tief man gesunken ist oder was man getan hat. Und wenn du deine Augen und dein Herz öffnest, dann wirst vielleicht auch du ein Wunder erleben.“

27.10. Konzert | Fangclub + Support: Stand Up Stacy

// Einlass 19 Uhr

// Beginn 20 Uhr

// Support: Stand Up Stacy

// VVK: Tickets 

FANGCLUB
Vulture Culture Tour

// Die beste und reinste Kunst entsteht oft in Situationen, in denen den Protagonisten keine Wahl mehr bleibt, als ihre inneren Dämonen nach aussen zu kehren und sie durch die Umformung in ihre Kunstform greifbar zu machen – um so die Oberhand zurück zu gewinnen. Das zweite Album der irischen Rockband um Steven King (guitar/vocals), Kevin Keane (bass) und Dara Coleman (drums) ist genau so ein Werk. Songwriter Steven King hat seine gesamte Frustration und Verzweiflung in die Songs des zweiten Albums seiner Band gepackt – er drischt sie in seine Gitarre uns schreit sie ins Mikrofon – um am Ende mit ›Vulture Culture‹ ein kathartisches Ergebnis mit seinen Fans zu teilen und gestärkt aus dem Prozess hervor zu gehen. Das Album, das am 5. Juli erscheint, vereint kraftvollen Rock und ehrliche Texte mit so viel Power, dass es unmöglich ist, davon nicht berührt zu werden.

// Bereits ihr selbstbetiteltes Debutalbum von 2017 ließ erkennen, dass hier eine neue Band auf der Bildfläche erscheint, die sich zwar eindeutig der Laut/Leise Ästhetik der 90er Jahre bedient, aber eben auch gekonnt um neue, zwingende Melodien bereichert. Da sich Fangclub von Beginn als eine absolute Macht auf der Bühne zeigen, dauerte es nicht allzu lange, bis ihr Bekanntheitsgrad weit über die Landesgrenzen ihrer Heimat hinausging und die Band sich im Vorprogramm von Muse, den Pixies, Biffy Clyro oder Frank Carter & The Rattlesnakes wiederfand. Der absolute Höhepunkt in Sachen prominenter Supportslots aber findet am 08. Juni 2019 statt, wenn Fangclub für Metallica´s Show in Slane Castle den Abend eröffnen.

// Zur Veröffentlichung ihres zweiten Albums ›Vulture Culture‹ kommt die Band im Oktober für drei Shows nach München, Berlin und Hamburg. Für alle Fans ehrlicher, mitreißender Rocksongs dürften dies absolute Pflichttermine werden.

www.fangclubofficial.com
www.facebook.com/fangclubfc
www.instagram.com/fangclubband

28.10. Konzert | Quaker City Night Hawks

Einlass: 20 Uhr | Beginn: 21 Uhr

Tickets ▶️ http://bit.ly/QCNH_tickets

// Q U A K E R C I T Y  N I G H T H A W K S
Rock-Band aus Texas bestätigt erste Headliner-Tour in Deutschland–Aktuelles Album „QCNH“ ab 1. März 2019 über Rough Trade im Handel–am 28.10.2019 machen sie Halt im Münchner folks! club. Nach der erfolgreichen Deutschland-Premiere im Oktober 2018, als Support von Blackberry Smoke kommen die Quaker City Night Hawks 2019 endlich auch als Headliner nach Deutschland. Die US-amerikanische Rock-Band tritt im Rahmen der Promotion ihres am 1. März2019 erscheinenden Albums „QCNH“ (Lightning Rod/PIAS/Rough Trade) am 28. Oktober 2019 in München im folks! club auf. Schon das Debüt „El Astronauta” ist ein kraftvolles Statement der texanischen Band, denn das Album mischt klassischen 70er-Jahre-Rock mit dreckigem Texas-Blues, einer PriseScience Fiction und dem berühmten Bible Belt-Boogie. Kein Wunder, denn die vier Musiker sind Vollblut-Texaner, deren Songs locker auch als Soundtrack eines Trips durch die amerikanische Wüste durchgehen könnten. Auch die amerikanischen Medien sind sich einig, dass mit dem Vierer ein neuer Stern am South

//Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=EXTDoVANaVA

// Support: C U R R A N
Facebook: https://www.facebook.com/CurranLive/
Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=JIIJsiG9oZQ&feature=youtu.be

31.10. folks! festival - Halloween Edition

░◤ f o l k s! f e s t i v a l – Halloween Edition➫ ░░░
▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔
eine Nacht – drei Bands!

Color Comic
– Watch and hear: https://www.youtube.com/watch?v=b0u4QQRWoIg
– Read:

Jasper Flynn
– Watch and hear: https://www.youtube.com/watch?v=-pV7g-gSV2c
– Read: https://www.egofm.de/musik/entdecken/jasper-flynn-gibt-sich-die-ehre

Mongooz And The Magnet (NOR/IRL/HUN)
– Watch and hear: https://youtu.be/tl5rCJQ2b5A?t=5

░◤FACTS ⊿ ░░░░░░░░
▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔
➫ Einlass: 20 Uhr
➫ Beginn 21 Uhr
➫VVK: 10€ zzgl. Gebühren, Abendkasse 13€

02.11. Konzert | Gaddafi Gals

// Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

// VVK: Tickets hier 

Foto: Alexandra Howard

// G a d d a f i  G a l s

Das Debütalbum des Trios aus Wien und Berlin steht noch aus – und trotzdem kann man schon jetzt mutmaßen, dass es zum spannendsten zählen wird, was im Grenzgebiet zwischen HipHop und R’n’B in den nächsten Monaten erscheinen wird.

Große Worte, klar, aber es ist ja nicht nur so, dass schon ihre 2017er- EP „The Death Of Papi“
hymnisch gefeiert wurde – auch ihre ersten Live-Shows, zum Beispiel in Berlin im Dezember letzten Jahres, war heiß gehandelt. Hinter dem angriffslustigen Namen Gaddafi Gals verbergen sich Produzent Walter p99 arke$tra, der gekonnt Beats mit einem guten Gespür für fließende Melodien verbindet, die Sängerin Slimgirl Fat und Rapperin Blaqtea, die gerade unter ihrem Solo-Namen Ebow das starke „K4L“ veröffentlicht hat – vielleicht DAS deutschsprachige Empowerment-Rap-Album, das jeder im Regal stehen haben sollte. Als Gaddafi Gals musizieren die Drei vorzugsweise auf Englisch und zwar auf einem Level, das auch international bestehen kann. Im November stehen nun weitere Live-Dates an – und wir hoffen natürlich alle darauf, dass es dort noch mehr neues Material zu hören geben wird.

präsentiert von curt & BR Puls  
  

07.11. Konzert | Goodbye June

GOODBYE JUNE

// Welcome To The Community Tour

// Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

// G o o d b y e  J u n e ,
die drei Cousins Landon Milbourn (Gesang), Tyler Baker (Leadgitarre) und Brandon Qualkenbush (Rhythmusgitarre) aus Nashville, verschmelzen auf ihrem zweiten Album Hardrock-Licks mit Southern Blues und Gospel Swing. Der Sound erinnert teilweise an Bands der neuen Welle, wie Greta Van Fleet oder Rival Sons, deckt aber klanglich ein Spektrum von Led Zeppelin über die Black Crows und Keys bis zu Kings of Leon ab. Jetzt haben Goodbye June für den November ihre „Welcome To The Community“-Tour bestätigt.
>> fkpscorpio.com/de/bands-archiv/goodbye-june/

08.11. Konzert | Hollow Coves & Support: Plàsi


Credits: Madi Klientdienst

// Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

// VVK: Tickets hier 

// H o l l o w  C o v e s
ist das Projekt der Australier Ryan Henderson und Matt Carins. Die beiden haben sich 2013 über gemeinsame Freunde kennengelernt und schnell festgestellt, dass sie die Vorliebe für Reisen durch die ganze Welt und für akustische Musik teilen. Kurz entschlossen begannen sie, Songs zu schreiben, ohne Vorgaben und ohne jegliche Erwartung, wohin sie das führen würde, aus reiner Freude an der Musik und am Klang. Daraus erwuchs in kurzer Zeit eine dynamische Folk-Band, die leidenschaftlich gern reist, neue Gegenden erfährt und vieles von dem, was sie unterwegs hört und erlebt in ihre Musik einfließen lässt. Ursprünglich stammen Henderson und Carins aus Brisbane, doch ihre Songs entwickelten sie in unterschiedlichen Ecken der Welt. Sie schickten sich ihre Ideen rund um den vernetzten Globus und arbeiteten über das Internet zusammen mit ihrem guten Freund und Produzenten Hayden Smith. Kein Wunder also, dass die Debüt-EP aus dem Jahr 2017 den überaus passenden Titel „Wanderlust“ bekam: Ihr erster veröffentlichter Song „The Woods“, entstand als der eine in Kanada beim Snowboarden war, während der andere quer durch Europa reiste. Der Song ging sofort steil in den Hype Machines und Charts und wurde millionenfach gestreamt. Beeinflusst von Künstlern wie Angus & Julia Stone, Ben Howard oder The Paper Kites, haben Hollow Coves längst ihren eigenen dynamischen Stil im Indie-Folk mit erdigen Sounds, fliegenden Melodien und toller ergänzender Vokalharmonie gefunden. 2018 waren die Jungs mit Tom Walker auf Tour und begeisterten ihre Fans bei diversen Auftritten etwa beim Reeperbahn oder Cardinal Sessions Festival. Im Moment arbeiten Hollow Coves an ihrem Debüt-Album, mit dem sie im November auf Headliner-Tour kommen, um uns im kalten Winter in die Wärme Australiens zu entführen.

// P l à s i
Swedish Singer-Songwriter with Greek roots. Characterized by stripped productions based on acoustic guitars.

// weiterlesen…

09.11. Konzert | Oscar Jerome

// Einlass: 19:00 Uhr

// Beginn: 20:00 Uhr

// VVK: Tickets 

Es ist schwer, die Musik des jungen Engländers auf ein Genre festzunageln. Oscar Jerome hat zwar klassische Gitarre und Jazz in London studiert und wird gerne für moderne Jazz-Festivals gebucht, aber eigentlich greift das ein wenig zu kurz. Er selbst sagte dem Clash-Magazin im letzten Jahr: „Meine Musik ist definitiv vom Jazz beeinflusst, aber eben auch von HipHop, Punk, west- afrikanischer Musik und Soul.“ Andererseits störe ihn das „Jazz“- Label gar nicht mehr so, da dieser gerade wieder einen sehr guten Ruf hat. Recht hat er – denn dank
vieler junger Musiker wie ihm, Moses Boyd, Kamasi Washington, BadBadNotGood oder den Sons of Kemet, weiß man inzwischen wieder, dass Jazz eine der wagemutigsten und freiesten Musikrichtungen around ist – und mitnichten Hotelbar-Gedudel. Bei Oscar Jerome kommt zum guten Package noch hinzu, dass er eine butterweiche Bariton-Stimme hat, die zum Beispiel seine jüngste Single „Misty Head / Sunny Street“ aufs Schönste veredelt. Im November hat man nun die Gelegenheit, Oscar Jerome live in Deutschland zu sehen.

10.11. Konzert | Orville Peck

Bildcredits: Carlos Santolalla

// Einlass: 20 Uhr | Beginn: 21 Uhr

// Erste Deutschlandtour im Herbst

// VVK: Tickets hier 

// O R V I L L E  P E C K
Man nehme das Ambiente von Shoegaze und kombiniere es mit den Melodien und dem stimmlichen Können der klassischen amerikanischen Country-Musik – so einzigartig klingt Orville Peck.

Er singt über Liebe und Verlust aus den Ödlandgebieten Nordamerikas. Er nimmt seine Zuhörer mit auf Wüstenstraßen, mit durch eine Welt, in der erschöpfte Glücksspieler, Road-Dogs und liebeskranke Stricher in und aus seinem maskierten Blick treiben.

Orville Pecks Debütalbum ,Pony“ liefert eine vielfältige Sammlung von Geschichten, die von Herzschmerz, Rache und dem unerbittlichen Tauziehen des Cowboy-Ethos erzählen.

Warme Lap Steel-Gitarren und widerhallende Drums bewegen sich durch verträumte Balladen und manchmal nahe hektischer Melodien – sind aber gleichzeitig eine Hommage an seine Wurzeln in der Country-Musik.

12.11. Konzert | Tall Heights & Dan Owen

// Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00

// VVK: Tickets hier 

// T a l l   H e i g h t s
Seit fünf Jahren bringen Tall Heights ihren harmoniegeladenen Indie-Folk von den Marktplätzen und Cafés Massachusetts auf weltweite Bühnen. Das zweite Album „Pretty Colors For Your Actions“ ist eine einzigartige Originalaufnahme, die künstlerische Instrumentierung mit grandioser, zeitgemäßer Produktion verbindet und sich von der synthetischen Palette früherer Veröffentlichungen entfernt.

// D a n  O w e n
Der Singer/Songwriter Dan Owen ist 25 Jahre alt, singt aber Songs von einer Tiefe, als hätte er schon ein ganzes Leben gelebt – und das obendrein mit einer Stimme, die es einem heiß und kalt den Rücken herunterlaufen lässt. Umso besser, dass dieser talentierte junge Musiker zusammen mit Tall Heights im November auf Co-Headliner-Tour nach Deutschland kommt.

Weiterlesen >>
www.fkpscorpio.com/de/bands-archiv/tall-heights
www.fkpscorpio.com/de/bands-archiv/dan-owen

15.11. Konzert | Amistat

Monaco Sessions präsentiert:
AMISTAT (DE)
Love and Light Tour

Aufgehorcht, Freunde: Amistat kehrt im November auf eine Solo-Tour nach Europa zurück!

Einlass: 20 Uhr
Tickets online (15€) unter https://monacosessions.de/event/amistat-munich/ und an der Abendkasse (18€).

Die Zwillinge Josef und Jan Prasil erwarten euch mit ihrem gefühlvollen Sound und ihrer neuen EP „Love and Light“.

2019 war ordentlich was los. An der Seite der australischen Band „Sons of the East“ gaben Amistat innerhalb von acht Wochen 49 Konzerte in 15 Ländern. Im Herbst lassen sich die Jungs bewusst mehr Zeit – für Songs, Geschichten und besondere Begegnungen.

Amistat geht es darum, sich selbst immer weiterzuentwickeln. Ihre Botschaft: „Wir können alle etwas bewirken. Wir müssen nur anfangen, den Umgang miteinander und die Liebe zu einander und für alles andere wiederzufinden: Für die Natur, Tiere, Menschen. Für die Welt.“
Hier zu Amistat auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=_LR_ptt-BkE

Als Support ist Engländer Singer – Songwriter Ash Radford mit dabei. Seine Songs reichen von melancholisch bis aufbauend, seine mal sanfte, mal rauchige Stimme begleitet er selbst auf der Gitarre.
Hier könnt ihr mal rein hören: https://www.youtube.com/watch?v=Rv7ZNbZM9io

16.11. Konzert | The Sherlocks

// Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

// VVK: Tickets hier 

// T H E  S H E R L O C K S
Die zwei Brüderpaare Kiaran und Brandon Crook an Gitarre und Schlagzeug sowie Josh und Andy Davidson an Gitarre und Bass haben 2010 angefangen gemeinsam Musik zu machen, ihre Weihnachtskonzerte im Haus der Großeltern waren für einen überschaubaren Kreis von Fans ziemlich legendär; sie haben in jeder Pinte in Sheffield und Umgebung eine große Show abgeliefert, sich Stück für Stück ihre Reputation aufgebaut und dabei Großbritannien von unten erobert. The Sherlocks haben sich jeden Gig, jedes Stück Erfolg, jedes ausverkaufte Konzert von der Pike auf verdient. Im November kommen sie mit ihren neuen Songs zu uns auf Tour.

// weiterlesen…

22.11. Konzert | SIX60

Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

VVK-Tickets: hier

Seit über zehn Jahren gehören Six60 zu den erfolgreichsten Bands Neuseelands. Mit ihrem vielseitigen Fusion-Rock haben sie bis dato mit ihren zwei Alben, vier EPs und rund zwei Dutzend Singles sage und schreibe 39 Platinauszeichnungen geholt und wurden sechsmal mit dem New Zealand Music Award ausgezeichnet. Ihre Musik ist dynamisch, abwechslungsreich und unerwartet, von den Singer-Songwriter-Jams über die Dubstep-Bridges, die harte Gitarrenarbeit und den tiefsten Bass hin zu den perkussiven Experimenten und den ansteckenden Melodien, die überall immer durchscheinen und wieder auf das Songwritertum zurückweisen. Im November besuchen uns Six60 mit neuem Material.
>> www.fkpscorpio.com/de/bands-archiv/six60

25.11. Konzert | C.W. Stoneking

// Einlass: 19:00 Uhr

// VVK: Tickets hier 

C.W. S t o n e k i n g
// kommt solo mit seinen Geschichten und einer berauschenden Mischung aus Rock’n’Gospel, 20er Jahre-Blues und New-Orleans-Jazz zurück.

Seine Fähigkeit American Roots, Blues und New-Orleans-Jazz nahtlos mit Elementen des frühen Rock’n’Roll, Country und Calypso in sein komplexes und oft humorvolles Storytelling zu integrieren, fasziniert sowohl die Presse als auch Musikerkollegen gleichermaßen. Nach einer gemeinsamen Australien-Tournee im vergangenen Jahr hat Josh Homme von Queens of the Stone Age gemeinsam mit Stoneking ein Weihnachts-Wohltätigkeits-Duett von „Silent Night“ aufgenommen und ihn für seine Show „The Alligator Hour“ interviewt. Auf Jack Whites Album „Boarding House Reach“ aus dem Jahr 2018 erweckt er mit dem Spoken Word Track „Abulia and Akrasia“ seltsame Geschichten zum Leben.

Um zu verstehen was einen Blues-Musiker großartig, einzigartig und herausragend macht muss man sich einfach nur C.W. Stoneking bei einer der drei Gelegenheiten im November anhören.

powered by Propeller Music & Event GmbH

27.11. Konzert | Guitar Wolf & AD/AC Motörwelt

// Einlass: 20 Uhr | Beginn: 21 Uhr

// VVK: Tickets hier 

// Guitar Wolf (jap. ギターウルフ) ist eine japanische Garagen-Rock-’n’-Roll-Band, die 1987 in Harajuku gegründet wurde. Als eine der wenigen japanischen Bands schafften es Guitar Wolf, ihre Musik weltweit erfolgreich zu vermarkten, ihre Alben wurden in Australien, Europa, Japan und den Vereinigten Staaten veröffentlicht. In ihren aktivsten Jahren spielten sie bis zu zweihundert Konzerte im Jahr.
Nachdem Gitarrist Seiji und Bassist Billy längere Zeit gemeinsam in Harajuku in verschiedenen Punk-Shops arbeiteten, beschlossenen sie 1987 auf Grund ihres ähnlichen Musikgeschmacks gemeinsam eine Rock’n’Roll-Band zu gründen. 1991 stieß Toru zur Band hinzu und Guitar Wolf befand sich in ihrer endgültigen Besetzung. Sie benannten den eigenen Musikstil Jet Rock ’n’ Roll und beschrieben sich selbst als „World’s Greatest Jet-Rock-’n’-Roll-Band“.

28.11. Jazz-Night | Peter Tuscher Blue in Green & The Next Generation


Photo credits: Jens Thekkeveettil

░◤Peter Tuscher Blue in Green & The Next Generation ➫ ░░░
▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔
Jazzkonzert auf Spenden Basis.

Das Quintett führt „the modern Tradition“ mit Frische, Leidenschaft und Feuer weiter.

➫ PETER TUSCHER – trumpet/ flugelhorn
……hat als Bandlieder (MUNICH -DETROIT CONNECTION) und als Sideman mit zahlreiche Formationen gespielt, ua. mit WOLFGANG DAUNER, JOE NAY , HENRY TEXIER, AL PORCINO BIG BAND, CONNEXION LATINA, DON MENZA BIG BAND, RAY CHARLES,…

➫ XAVER HELLMEIER – drums
Der 26 jährige Senkrechtstarter ist die dritte treibende Kraft in dieser fulminanten Rhythmsection. Mit vollem Drumsound unterstützt er mit sensiblem, kommunikativem Spiel das Ensemble. Er spielte u.a. mit DANIEL NÖSIG, PETER O MARA ….

➫ AUGUST-WILHELM SCHEER – baritonsax
… blickt auf eine lange schöpferische musikalische Erfahrung zurück. Im Alter von 17 Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für Jazz und Saxofon. Er tourte in den letzten Jahren u.a. mit KENNY WHEELER, PETER HERBOLZHEIMER, RANDY BRECKER, JIMMY COBB

➫ MONGON TOVCH TSOLMON BAYR – bass
Der Jüngste in der Band stammt aus Ulanbaataar, Mongolei und hat sich während seines Studiums selbst und in München in der hiesigen Szene bereits einen guten Namen erspielt., so etwa mit Claus Raible, Gary Smulian, Lukas Gabric…

➫ SAM HYTLON – piano
Der 26 jährige US Amerikaner hat 2016 sein Masterstudium abgesclossen, lehrt nun selbst an der Musikhochschule München und gastierte mit Grössen wie Billy Hart, Bill Frisell und spielt im Ensemble „ARC Noi“. Ein äußerst vielseitiger, spannender und gewitzter Musiker.

░◤FACTS ⊿ ░░░░░░░░
▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔▔
➫ Einlass: 20 Uhr
➫ Beginn: 21 Uhr
➫ Eintritt: auf Spenden Basis

29.11. Konzert | Roman Clarke

// Einlass: 19.00 Uhr

30.11. Konzert | Serious Klein

Live Nation & Propeller Music & Event GmbH presents

Serious Klein

FOREVER LIVE TOUR

// Tickets hier

Deutschlands größtes Rap-Versprechen

Im Winter 2019 auf „FOREVER LIVE TOUR“

Dass ein Rapper aus Deutschland kein Deutschrapper sein muss, beweist der in Hannover geborene und im Ruhrpott beheimatete Serious Klein. Im Netz wird er schon lange als die „deutsche Antwort auf Kendrick Lamar“ gehyped – die Juice verlieh ihm den Titel HipHope und spätestens seit Casper sich als Riesenfan outete und Alicia Keys anrief und fragte, ob er die Bühne mit ihr teilen will, ist der Geheimtipp-Status passé. Mit seinem aktuellen Album „You Should’ve Known“ geht der Pionier des heimischen Concious Trap nun zwischen dem 30. November und 6. Dezember auf Tour durch die Nation.

Kelvin Boakye wird 1991 in Hannover geboren, er wächst im beschaulichen Oer-Erkenschwick auf und zieht später in den Ruhrpott. Er ist durch seine alleinerziehende Mutter geprägt, die aus Ghana nach Deutschland kam; sein Vater verstarb als er vier Jahre alt war. Ständig von Musik umgeben, wagt sich Kelvin im Alter von 12 Jahren an die ersten eigenen Texte. In einem Schulprojekt stellt er erstmals einen eigenen Song der kleinen Öffentlichkeit im Klassenkreis vor, was so gut ankommt, dass er es seitdem nicht mehr lassen kann.

In Zeiten in denen Deutschrap das große Ding ist, entscheidet sich Serious Klein dafür auf englisch zu rappen. Angetrieben von Vorbildern und Geschwistern im Geiste wie Kendrick Lamar, J. Cole oder Vince Staples macht er seine eigenen Erlebnisse zu Geschichten, die auf so vielen Ebenen universell sind. Vom Gefühl der Ausgrenzung des Rassismus innerhalb der Mehrheitsgesellschaft, über persönliche Episoden von Liebe und Verlust, bis zu seinem starken christlichen Glauben verpackt Seri seine Vision in eine Musik, die er selbst „Art Rap“ nennt.

Mit seinem Debütalbum „You Should’ve Known” beweist Serious Klein, dass er dem Hype um seine Person gerecht wird und liefert ein Werk ab, dass nicht nur in Deutschland seinesgleichen sucht.

Damit geht er jetzt auf Tour – und Fans von Rap, die mehr wollen als eine zufällige Liste von Designermarken, können sich auf eine augenöffnende Erfahrung freuen. Am 30. November startet seine „FOREVER LIVE TOUR“ in München und führt ihn über Leipzig, Dortmund, Berlin und Hamburg am 6. Dezember nach Köln.

// presented by JUICE  & MUCBOOK

06.12. Konzert | Henge

SUN KING MUSIC präsentiert:

HENGE (UK)
+ Support: tba.

Einlass: 20 Uhr

Tickets online unter https://henge-muc.eventbrite.de oder an der Abendkasse.

HENGE sind im Namen des Rave auf die Erde gekommen, um ihre Botschaft der Liebe und Harmonie zu verbreiten. Seit ihrer Landung wurden sie von der menschlichen Spezies so gut aufgenommen, dass sie bei den Independent Festival Awards 2018 den Best Live Act gewannen. Ihr Debütalbum – zumindest auf diesem Planeten – ATTENTION EARTH! – wurde Ende letzten Jahres veröffentlicht. Nachdem Henge einen Großteil der Galaxie bereist haben, landen sie ihren Raumkreuzer MUSHROOM ONE nun in München. Macht euch bereit für spirituellen Psycho-Rock & Rave mit intergalaktischen Kräften.

– (labertal festival)

Wow, Gänsehaut und grenzdebiles Grinsen. Liegt vielleicht auch daran, dass ich aussergewöhnliche Bühnenshows liebe. Ich denke diese Band aus einer anderen Welt ist wohl eines der Highlights des Off The Radar Festivals. Ich hoffe sie nehmen uns alle mit auf einen ihrer Planeten

– (off the radar festival)

11.12. Konzert | Still in the Woods

// Einlass: 19 Uhr | Beginn 20 Uhr

// Eintritt: auf Spenden Basis

// Still in the Woods
ist ein Paradoxon. Eine Meditation mitten auf der Tanzfläche, und dennoch ist man ganz klar zur rechten Zeit am rechten Ort. Ehrliches, anspruchsvolles Songwriting mischt sich mit energetischen Hip-Hop Grooves, jazzy Harmonien und melancholischen Post-Rock Sounds. Getragen wird all das von der Stimme von Anna Hauss, die eine beeindruckende emotionale Vielschichtigkeit offenbart.

Mit ihrem Debütalbum „Rootless Tree“ (2018) waren sie in ganz Deutschland ausgiebig auf Tour, ebenso in zahlreichen Ländern Europas und auf mehreren Festivals, was zur Entstehung einer internationalen Fangemeinde führte. Das Album wurde vom ZEITmagazin empfohlen, der WDR kürte es zum Album der Woche und der ORF sah in dem Album „eine der interessantesten Indie-Neuerscheinungen dieses Jahres“. Das zweite Album „Flying Waves“, welches im Herbst 2019 erscheinen wird, zeigt die musikalische und persönliche Weiterentwicklung der Band, inspiriert vom Puls der Zeit genauso wie von Wind und Wasser, die bei der Entstehung der Musik eine wichtige Rolle spielten.

// Watch and hear: https://www.youtube.com/watch?v=d2GcK6gjD-s

13.12. Party | Munich Garage Fest

Saturday 14th of Dez.:
Thee Drongos (HH)
The Jack Cades (UK)
THE JACKETS (SW)
+ wild and hot Party with international DJs till early…
venue Saturday:
Folks
Thalkirchner Str. 2
80337 München

DJs for the weekend:
DJ Mr. Garage Records (Berlin)
– Mr. A. Andrew D Bennett (Hipsville/UK)
Stine Omega (Beat Mermaids/Copenhagen)
Martin Hemmel (Teenage Kicks/Munich)
Robert Obermaier (Teenage Kicks/Munich)
– Ditch Diggin´Kalle + Albert K. Putnik (Munich)
Jawa Jones (Wanita/London)
Flo Miracle Worker (Boom Club/Munich)

Your Go Go Girls:
– Helene de Joie (London)
– Eri Kit Ten (London)
The UNSTOPPABLE and FORMIDABLE Feline Force de Go-Go:
Rock ‘n’ Roll Queen of Burlesque, Beehive’d Bombshell of the Go-Go and founder of Factory de Joie; Helene de Joie
AND
Latina mover & shaker Eri Kit Ten (one half of DJ Duo Las Titis); with moves so hot, she will bring you to cardiac arrest!
These girls have joined forces to bring you an unstoppable feline force de Go-Go”

…stay tuned for further informations…

29.12. Konzert | Los Fastidios & Support: Euphorie

// Einlass: 19:30h

// VVK: Tickets 

// www.muft-concerts.de

// Los Fastidios – officialpage ist eine italienische Streetpunkband, die im Jahre 1991 in Verona gegründet wurde. Sie gilt als einer der wichtigsten antifaschistischen Oi- und Streetpunk-Bands Italiens.

Die Skinheads spielen kraftvollen, melodischen Streetpunk, der sich aus klassischem, britischen Oi!-Punk und aus allerlei Bereichen des Rock ’n’ Roll, Ska, Hardcore und Punkrock zusammensetzt. Los Fastidios befassen sich in ihren meist in italienisch verfassten Songs mit sozialkritischen und politischen Themen, welche die politisch links orientierte Stellung der Band unterstreichen.

// Euphorie – Streetpunk mit klarer Haltung, wenig Schnickschnack und viel Mitgröhl-Charakter. 2009 in München gegründet und 2017 mit der „Euphorie im Blut EP“ wiederbelebt. Zur Zeit mit dem Debüt Album „Mittelfinger“ unterwegs.
Felix – Gitarre/Vocal
Ludwig – Bass /Backvocals
Frenke – Drums / Backvocals

04.02. Konzert | MODDI

LIKE IN 1968 TOUR

// Einlass 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

// VVK- Tickets:  hier – €17 zzgl. Gebühren

// M O D D I
„It’s never too late to start dreaming again“
Pål Moddi Knutsen – wie Moddi mit bürgerlichem Namen heißt – ist Sänger, Aktivist und
Geschichtenerzähler. Wäre er in den 70ern aufgewachsen, hätte er wohl neben Bob Dylan, Pete
Seeger oder Joan Baez auf der Bühne gestanden. Mit ansteckendem Enthusiasmus und
bestechender Präsenz ist der Norweger ein Vorreiter der neuen Generation politischer Folk-Sänger,
bei denen fesselnde Melodien Hand in Hand gehen mit klaren Texten.
Moddi ist inzwischen eine der bemerkenswertesten Stimmen der internationalen Folkszene. Ob
durch den romantischen Radiohit „House by the Sea“, das gefeierte „Unsongs“-Projekt mit
verbotener Musik aus fünf Kontinenten oder dem preisgekrönten „Kæm va du?“ in seiner
norwegischen Muttersprache: Moddi hat eine bemerkenswerte Fähigkeit, seine Musik stets neu zu
erfinden.
In seinem aktuellen Album „Like in 1968“ hat sich Moddi aus eben diesem Jahr inspirieren lassen;
dem „most historical year in history“, wie er selbst sagt. Der neunminütige Titelsong wird von dem
Streicherensemble Trondheimsolistene unterstützt und drückt den Geist des Albums in einem Satz
aus: „It’s never too late to start dreaming again“. So ist das Album eine Hommage an Aktivisten,
Straßendemonstranten und diejenigen, die sich für eine bessere Zukunft einsetzen.
„The year of 1968 was the year when everything happened at once“, sagt Moddi über das Album.
„Fifty years after, we seem to be living in times when anything can happen. Maybe we can learn from
past mistakes, and at the same time revive some of the dreams that brought us the iconic music
and social movements that were 1968?“

// presented by: Konzertbüro Schoneberg

08.02. Konzert | Coby Grant

Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 19:30 Uhr

VVK: Tickets hier 

Das breite Lächeln im Gesicht, das viel Lebensfreude ausstrahlt, ist nahezu ihr größtes Kennzeichen. Doch daneben fällt Coby Grant mit ihrer weichen und markanten Stimme auf. Mit sehr viel Gefühl verbreitet sie Wärme auch in kalten und dunklen Stunden. Ihre Single „Winter Bear“ wurde nicht nur ein Hit, sondern auch Anker für Trauernde. In Deutschland kennt man sie spätestens seit ihrer Teilnahme bei „The Voice of Germany“, wo sie 2018 im Team von Michi Beck und Smudo vor einem Millionenpublikum auftrat. Fit hält sie sich mit veganer Küche, Bikram Yoga und Lachen – diese Energie überträgt sie auch live. Auf ihrer nicht kleinen „Small Tits – Big Dreams“-Tour dürfen wir sie in großem Stil in Deutschland begrüßen.

Weiterlesen >> fkpscorpio.com/de/bands-archiv/coby-grant/

14.02. Konzert | The Lombego Surfers

Einlass 19:30 | Beginn 20:30

VVK-Tickets: hier

www.muft-concerts.de

The Lombego Surfers: Trends spülen viele Rockbands nur ans Land, um sie mit der nächsten Welle zu ertränken. Nicht so die Lombego Surfers. Über 20 Jahre reiten die drei Recken aus Boston und Basel mittlerweile durch Europa. Strömungen lassen sie kalt. Sie folgen nur den Freibeuterflaggen, die ihnen Dirk Bonsma auf die Knochen zeichnet. Wo sie anlegen, lockt zwar meist kein Gold. Ein Fass Rum, Whisky oder Bier reicht dem Trio jedoch zum Anzetteln einer deftigen Surf’n’Roll-Meuterei. Zu schweisstreibend, rau und dreckig? Go eat shit and die!
Mit Gitarre, Bass und Schlagzeug entern sie Stadt um Land, weshalb ihnen die Presse unlängst Titel wie «Legenden der Leidenschaft» oder «The Gods of the Underground» verlieh. Uuhhhhh, spooky – aber nicht unverdient. Just in Zeiten wo andere Kultbands wie Dead Moon die Segel streichen, gewinnt die Mission der Lombegos an Wichtigkeit: Keep it real and stripped down to the bones!

Land Of Sex & Glory: GarageSurfPunkRawKnRoll-Urgestein aus München – nun wieder zu dritt!

04.04. Konzert | Indecent Behavior

Indecent Behavior

Bright Days Tour 2020

//Einlass 19 Uhr | Beginn 20 Uhr

// VVK-Tickets: hier (€12 zzgl. Gebühren) 

// I N D E C E N T  B E H V I O R
In der Tradition von schnellem Skate-Punk verbinden Indecent Behavior ihre Wurzeln mit einem modernen Ansatz. Sie verschmelzen Einflüsse des Hardcore und Metal, um einen einzigartigen Sound zu kreieren. Melodische und eingängige Refrains, eingebettet in eine Mischung aus schnellen Riffs und Breakdowns, erschaffen eine Verbindung treibender und mitreißender Musik. Von kleinen Locations bis hin zu großen Bühnen zieht die Band das Publikum an und liefert aufregende Live-Shows mit einer energiegeladenen Performance, die man nicht mehr vergisst. Ideen über einschränkende Traditionen und altbekannte Ordnungen regen die Band ununterbrochen zum Nachdenken an und sind ausschlaggebend für ihren musikalischen Output.

Die EP „Slaves to the Rules“ (2016) war der Beginn, das erste Album „Outnumbered“ (2018) ebnete den Weg auf die Bühnen Deutschlands, doch das nächste Kapitel ist bereits angebrochen – das zweite Album “Bright Days” (2020).

Indecent Behavior ist Hoffnung in einer Welt voller Einschränkungen.

powered by Propeller Music & Event GmbH 

15.04. Konzert | Kid Francescoli

Live Nation Presents

Kid Francescoli

LOVERS TOUR

Französischer Elektro-Dream-Pop

Im April 2020 mit neuem Album „Lovers“ auf Tour

In Frankreich füllen Kid Francescoli bereits seit Jahren die größten Clubs mit dem eigenen Sound zwischen Alt-Folk, Dream-Pop, Elektronica und zuweilen stampfenden R’n’B-Beats. Am 31. Januar erscheint mit „Lovers“ ein neuer Longplayer, mit welchem Kid Francescoli im Frühjahr 2020 auf Tour geht und zwischen dem 15. und 18. April in München, Köln, Hamburg und Berlin gastiert.

Eigentlich wollte der aus Marseille stammende Mathieu Hocine, der Kid Francescoli 2002 als Soloprojekt gründete, Profifußballer werden. Er brachte es bis in die Amateurjugend seines Lieblingsvereins Olympique Marseille. Doch weiter ging es nicht, und so besann sich der musikalische Autodidakt auf seine über die Jahre gesammelten Instrumente und begann einen völlig eigenen Sound zu kreieren. Diesem Projekt gab er den Namen Kid Francescoli – eine letzte Referenz an den Fußball und den ehemaligen Olympique-Fußballstar Enzo Francescoli.

Über die Jahre entwickelte sich Kid Francescoli immer weiter. Ab 2013 komplementierte die aus New York stammende Sängerin Julia Minkin das Projekt. Dass Hocine zu der Zeit in Julia Minkin gewissermaßen den „missing link“ fand, zeigt sich, sobald man die Musik hört: Es ist diese perfekt passende Harmonie beider Stimmen. Er mit einem sehr dunklen Timbre, sie luftig und hell. Durch diesen Kontrast entsteht eine Spannung, die jeden Song trägt. Die Einflüsse reichen von französischen Kollegen wie Air und M83 über Lee Hazlewood, Ennio Morricone und Nancy Sinatra bis hin zu Kendrick Lamar oder Drake.

Für das bevorstehende Album „Lovers“ kündigte Mathieu Hocine Kollaborationen mit verschiedenen Sängerinnen und wieder eine stärkere Rückkehr zum Dream-Pop an; schließlich ist es, wie der Titel schon verrät, eine Platte über Liebende geworden. Wie außergewöhnlich intensiv die Songs gerade in der Konzertsituation wirken, kann Mitte April 2020 im Rahmen von vier Deutschlandkonzerten in München, Köln, Hamburg und Berlin erlebt werden.

Samsung Prio Tickets:

Mi., 16.10.2019, 10:00 Uhr (online Pre-Sale, 24 Stunden)

www.samsung.com/de/members/priotickets

MagentaMusik Prio Tickets in Kooperation mit Samsung:

Mi., 16.10.2019, 10:00 Uhr (online Pre-Sale, 24 Stunden)

www.magenta-musik-360.de/prio-tickets

 

Ticketmaster Presale:

Mi., 16.10.2019, 10:00 Uhr (online Pre-Sale, 24 Stunden)

www.ticketmaster.de/presale

Allgemeiner Vorverkaufsstart:

Do., 17.10.2019, 10:00 Uhr

www.livenation.de/artist/kid-francescoli-tickets

24.04. Konzert | The Ramonas

tba

05.05. Konzert | Marius Bear

Live Nation Presents

Marius Bear

Rau – Rauer – Raw Pop

Im November 2019 auf Tour durch sechs deutsche Städte

Präsentiert von MunichMag

Hört man die Stimme von Marius Bear, werden schnell Vergleiche zu Größen wie Rag’n’Bone Man und George Ezra gezogen. Anfang April veröffentlichte der gebürtige Schweizer mit „My Crown“ seine neue Single, nun folgen im November mit Köln, Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Hamburg und München sechs Konzerte auf deutschem Boden.

Nach einer durchfeierten Nacht lässt sie sich manchmal blicken – diese raue Whisky-Stimme. Für Marius Bear ist es sein Markenzeichen, denn der gebürtige Appenzeller hat von Natur aus ein solch tiefes Timbre, dass so mancher seiner Kollegen erblasst. Und dabei hatte er eine Karriere als Musiker nie im Sinn. Mit Anfang 20 teilte er beim Schweizer Militär lautstark Befehle aus, worauf ein Soldat ihm entgegnete „mit dieser Stimme solltest du singen!“. Diverse Jam-Sessions in der Armee bewiesen sein Talent und so wagte er nach dem Wehrdienst den großen Sprung nach New York. Neben einem Kurzfilm-Soundtrack schrieb er dort auch Songs für ein Debütalbum und lies dieses vom eigenen Geld produzieren. Doch bis zur Veröffentlichung sollte es nie kommen. Für Marius Anspruch fehlte es ihnen an Seele und Tiefgang. Nach einem Produzenten- und Ortswechsel strahlte sein Sound in einem neuen Gewand und er begann in London Musikproduktion an der BIMM, dem British and Irish Modern Music Institute, zu studieren.

Nach der Single „I‘m a Man“ (2017) präsentierte Marius Bear im Sommer 2018 „Sanity“, eine EP mit sechs kraftvollen Songs. Dabei verzichtet er auf Effekthascherei, stellt den Gesang in den Fokus und umgibt sich mit elektronischem Blues sowie einer Prise Soul. Am 05. April dieses Jahres erschien mit „My Crown“ die neueste Single, welche den ersten Vorgeschmack auf das für September 2019 erwartete Album liefert.

Wenn Marius Bear die Bühne betritt, macht er das meistens barfuß – er liebt es, den Bass unter den Füßen zu spüren. Ob ihm danach auch im Winter ist, wird sich zwischen dem 19. und 26. November zeigen, wenn er für sechs Konzerte quer durch Deutschland zieht.

MagentaMusik Prio Tickets: Do., 02.05.2019, 10:00 Uhr (24 Stunden)

www.magenta-musik-360.de/prio-tickets

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Fr., 03.05.2019, 10:00 Uhr

www.livenation.de/artist/marius-bear-tickets

15.05. Konzert | Bollock Brothers

tba

Bookings

Please fill out the form and our booker will be in touch with you soon.

Subscribe to our Newsletter